August 2008
Waldstadt

Der Titel der neuen Ausstellung von Katharina Ismer fasst in einem Wort die beiden Themenfelder zusammen, welche die Künstlerin in ihren Malereien zusammenfügt: Wald und Stadt, Natur und Architektur, das Wilde, Ungezähmte und das von Menschenhand erschaffene. Organische Strukturen überlagern die geometrischen Formen der Stadt. Immer wieder liefern
ihre Bilder neue und unterschiedliche Blickwinkel auf den urbanen Raum in seinem Verhältnis zur Natur.
Mal dominiert die tiefe Perspektive dreidimensionaler Körper, überwuchert von wilden Zweigen wie in „Betongarten“, mal verschwimmt die Tiefe des Stadtraums in der Zweidimensionalität von farbigen Flächen, mit denen Ranken und Äste harmonisch verschmelzen wie in „Bordstein“. Immer wieder neu muss der Betrachter dieses Spannungsfeld entschlüsseln, immer wieder neu das Verhältnis zwischen Wald und Stadt bewerten.

 

Die Auseinandersetzung Katharina Ismers mit diesem Themenbereich ist auch eine biographische. Aufgewachsen in einer ländlichen Gegend in einem Haus mitten im Wald bestimmte die Landschaft ihr Frühwerk. Angeregt durch längere Aufenthalte in London, Paris und New York und nicht zuletzt durch den Einfluss ihrer Wahlheimat Berlin erweiterte sich ihr Werk zunehmend auf das Thema Großstadt.

 

Die inhaltliche Spannung zwischen Natur und Stadt, die ihre aktuellen Arbeiten dominiert, fließt auch in den Arbeitsprozess und die Materialität der Bilder ein. Der Dualismus auf inhaltlicher Ebene spiegelt sich in der Materialität der Arbeiten wieder: Kräftige Braun-und Grüntöne treffen auf helle klare Farben, pastose Farbflächen auf schwungvolles Geäst einzelner Pinselstriche. Farbige, transluzente Tusche besteht neben der fast haptischen Dichte von Öl-und Acrylfarbe. Den Werken zugrunde liegt eine festgelegte, geometrische Grundstruktur, a uf die dynamisch in gestischer Malerei Formen aus der Pflanzenwelt aufgetragen werden, gleich einer impulsiven Natur, die sich in geordneten, festen Strukturen ihren Platz sucht und sich dort behauptet.

Edzard Brahms

Katharina Ismer - Waldstadt

Waldstadt 2008 Öl / Tusche auf Nessel
240 x 200 cm